Feinste Webflow-Websites

Als Webflow-Freelancer erstelle ich mit großer Leidenschaft durchdachte Webflow-Websites, die eine gute Nutzerführung und durchdachte Inhalte bieten.

Was ist Webflow eigentlich?

Screenshot Webflow Designer - TypographyScreenshot Webflow Navigator

Webflow ist ein browserbasiertes Online-Tool, um HTML-basierte Websites schnell und zu entwickeln. Websites können in einem graphischen Editor visuell, aber dennoch mit der Möglichkeit, individuellen Code zu schreiben, erstellt und bei Bedarf auch bei Webflow gehostet werden. Das Beste an Webflow: es generiert optimalen, schlanken HTML-Code, der sehr performant erstellt wurde. Dies führt im Ergebnis zu sehr schnellen Websites.

Schnelligkeit ist aus Usersicht ein extrem wichtiges Kriterium. Wer wartet schon gerne bis eine Websites geladen ist. Webflow basiert auf HTML, CSS und Javascript und ist browserübergreifend auf allen Endgeräten kompatibel. Zudem gibt es mittlerweile eine recht große Webflow-Community, die sich rege zu ihren Projekten austauscht.

Screenshot Webflow Designer Tool

Warum Websites mit Webflow erstellen?

Bei Webflow steht das Design im Fokus. Dies befähigt eben auch einen Designer der Grunderfahrung in HTML hat - vorausgesetzt er hat die Bedienung des recht komplexen Webflow Editors erlernt - dazu ohne einen zusätzlichen HTML-Programmierer Websites zu erstellen. Durch den technischen Einsatz von sehr schlankem und gut erstelltem Code punktet Webflow eben ganz klar im Unterschied zu großen, teilweise schwergewichtigen Wordpress-, Drupal- oder Joomla-Websites.

Bei diesen wie z.B. bei dem Content-Management-System (CMS) Wordpress steht die einfache Bedienung und die Erstellung von z.B. einem privaten Blog als Website im Vordergrund. Durch den guten Code und dadurch, dass Webflow im Gegensatz zu anderen CM-Systemen auf weitere Plugins verzichtet, ranken gut strukturierte Webflow-Pages i.d.R. sehr gut - hier spielt also ganz klar der Faktor SEO (Suchmaschinenoptimierung) eine Rolle.

Beispiel Webflow Projekt am Laptop

Was kostet Webflow?

Es gibt drei verschiedene Accounts: den "Free"-, den "Lite"- und den "Pro"-Plan. Je nach Umfang und Ziel kann zwischen den Accounts gewechselt werden:

  • Free Account: Kostenlos, 2 Projekte und kostenloses Hosting auf einer Webflow Subdomain "meinedomain.webflow.io"
  • Lite Account: 16 $ / Monat (bei Jahresrechnung), 10 Projekte + dem Export des Codes der Webseite + Transfer von Projekten, kein Whitelabeling
  • Pro Account: 35 $ / Monat (bei Jahresrechnung), unbegrenzt Projekte + Export des Codes, Projekttransfer und Whitelabeling

Hinweis: Das Hosting auf Webflow-Subdomains über schnelle Amazon Server (AWS) ist für Projekte inklusive. Möchte man jedoch auf seiner eigenen Domain hosten, wird ein bezahlpflichtiges Hosting bei Webflow nötig. Möchte man dies nicht, kann man seine Websites exportieren und auf einem anders gehosteten Server ablegen. Man muss dann dort bei seinem Anbieter eine Domain registrieren und auf das Webflow-Projekt umleiten.

Webflow VS Wordpress

Wie unterscheiden sich die beiden CM-Systeme im Vergleich:

Webflow

Webflow

Webflow Logo

User lieben schnelle Websites und senden dadurch gute Signale an Google.

Durch den schlanken und optimierten Code erreicht Webflow mit weiteren Optimierungen in Punkto Webspeed meist sehr gute Ergebnisse.

Wordpress ist rudimentär als Blog-System angedacht gewesen und wurde über die letzten Jahre immer mehr für klassische Websites eingesetzt. Dadurch, dass meist kostenpflichtige Plugins im Einsatz sind, kann eine nicht optimierte Wordpress-Website von der Performance meist nicht mit einer Webflow-Site mithalten.

Webflow

Ladezeiten & Performance

SEO - Suchmaschinen-Vorteile

Wartung / Maintenance

Saubere, SEO-relevante Auszeichnungen sind technisch vorhanden:

  • Meta-Description
  • Title-Description
  • Redirects (301, 302)
  • Alt-Description etc.

Für die Suchmaschinenoptimierung wird i.d.R. ein Zusatzplugin benötigt. Dies ist kostenlos einsetzbar und bietet auch dann alle Einstellungsmöglichkeiten.

Standardmäßg erstelle ich nach Fertigstellung ein Backup. Webflow ist komplett wartungsfrei, da keine zusätzlichen Plugins eingesetzt werden.

Wordpress sollte regelmäßig, wenigstens alle 6-8 Wochen aktualisiert werden. Dabei wird zum einen ein update in den Wordpress-Core eingespielt, zum anderen die Plugins einzeln geupdated. Hierfür fallen geringe Zeitaufwände an.

Sicherheit / Datenschutz

Formulargestaltung

Hostet man bei Webflow hat man einen nahezu ausfallsicheren Betrieb von ca. 99 % Verfügbarkeit. Die Systeme werden permanent überwacht.

Dadurch, dass keine externen Plugins eingesetzt werden, verringert dies auch die Anfälligkeit für Fehler und Angriffe.

Standardmäßig ist ein SSL-Zertifikat dabei.

Webflow ist gdrp / DSGVO konform., denn es richtet sich nach dem Privacy Shield Richtlinien.

Wordpress ist hinsichtlich des Plugin-Betriebs anfällig für Fehler, auch wenn diese selten vorkommen, sollte man das System stets auf dem neuesten Stand halten.

Das Hosting läuft meist über externe Dienstleister. Hier muss i.d.R. ein SSL-Zertifikat eingekauft werden.

Bei Wordpress muss der DSGVO konforme Einsatz erst hergestellt werden.

Hier ist man sehr flexibel. Man kann Formulare beliebig gestalten. Jedoch muss extra Zeit in die Anbindung an ein bestehendes E-Mail-Postfach verwendet werden.

Mit zusätzlichen Plugins kann man auch hinsichtlich Formularen alles frei gestalten. Man kann über die extern gehostete Domain einen E-Mail-Versand realisieren.

Hinweis: Alle Angaben nur beratend und ohne Gewähr auf Aktualität.

Webflow

User lieben schnelle Webseiten und senden dadurch gute Signale an Google.

Durch den schlanken und optimierten Code erreicht Webflow mit weiteren Optimierungen in Punkto Webspeed meist sehr gute Ergebnisse.

Ladezeiten & Performance

SEO - Suchmaschinen-Vorteile

Wartung / Maintenance

Saubere SEO relevante Auszeichnungen sind technisch vorhanden:

  • Title-Description
  • Redirects (301, 302)
  • Alt-Description etc.

Standardmäßg erstellen wir nach Fertigstellung ein Backup. Webflow ist komplett wartungsfrei, da keine zusätzlichen Plugins eingesetzt werden.

Sicherheit / Datenschutz

Formulargestaltung

Hostet man bei Webflow hat man eine nahezu ausfallsicheren Betrieb von ca. 99 % Verfügbarkeit. Die System werden permanent überwacht.

Dadurch das keine externen Plugins eingesetzt werden, verringert dies auch die Anfälligkeit für Fehler und Angriffe.

Standardmäßig ist ein SSL-Zertifikat dabei.

Webflow ist gdrp / DSGVO konform., denn es richtet sich nach dem Privacy Shield Richtlinien.

Hier ist man sehr flexibel. Man kann Formulare beliebig gestalten. Jedoch muss extra Zeit in die Anbindung an ein bestehendes E-Mail Postfach verwendet werden.

Wordpress ist rudimentär als Blog-System angedacht gewesen und wurde über die letzten Jahre immer mehr für klassische Webseiten eingesetzt. Dadurch das meist kostenpflichtige Plugins im Einsatz sind, kann eine nicht optimierte Wordpress Webseite von der Performance meist nicht mit einer Webflow Seite mithalten.

Wordpress

Ladezeiten & Performance

SEO - Suchmaschinen-Vorteile

Wartung / Maintenance

Für die Suchmaschinen­optimierung wird i.d.R. ein Zusatzplugin benötigt. Dies ist kostenlos einsetzbar und bietet auch dann alle Einstellungs­möglichkeiten.

Wordpress sollte regelmäßig zumindest alle 6-8 Wochen aktualisiert werden. Dabei wird zum einen ein update in die Wordpress Core eingespielt, zum anderen die Plugins einzeln geupdated. Hierfür fallen geringe Zeitaufwände an.

Sicherheit / Datenschutz

Formulargestaltung

Wordpress ist hinsichtlich des Plugin Betriebs anfällig für Fehler, auch wenn diese selten vorkommen, sollte man das System stets auf dem neuesten Stand halten.

Das Hosting läuft meist über externe Dienstleister. Hier muss i.d.R. ein SSL-Zertifikat eingekauft werden.

Bei Wordpress muss der DSGVO konforme Einsatz erst hergestellt werden.

Mit zusätzlichen Plugin kann man auch hinsichtlich Formularen alles frei gestalten. Man kann über die extern gehostete Domain einen E-Mail Versand realisieren.

FAQs - Offene Fragen

Die häufigsten Fragen an mich als Webdesign-Freelancer:

Gibt es bei der Erstellung einer Webflow-Site etwas zu beachten?

Nein, eigentlich nicht. Webflow ist DSGVO-konform. Nun gibt es die Möglichkeit, seine Website über Webflow zu hosten oder über einen eigenen Server zu betreiben.

Entscheidet man sich für den eigenen Server, sollte man die Daten eines Formulars über einen eigenen Maildienst versenden. Deshalb nehme ich hinsichtlich der Einbindung eines Formulars Einstellungen vor und nutze nicht die mitgegebene Webflow-Funktionalität des Formulars. Da die Daten so über den Webflow-Server in den USA geschickt werden würden. Nach den Anpassungen kann die Seite problemlos auf einem anderen Server betrieben werden.

Enstehen irgendwelche Folgekosten beim Webflow Einsatz?

Nein, von meiner Seite entstehen nur einmalige Programmierungs- / Erstellungskosten, aber keine laufenden Folgekosten. Ich liefere Ihnen Ihre Website als Codeexport an oder transferiere Sie zu einem gewünschten Hoster Ihrer Wahl. Gerne berate ich Sie hierzu, falls sie Fragen haben. Generell brauchen Sie ein funktionierendes Hostingangebot bei einem Anbieter wie Strato, 1&1, Hostserver, Allinkl etc. oder Sie hosten direkt bei Webflow.

Wenn ich die Webflow-Site selbst hoste und Anpassungen vornehmen will, wie geht das?

Das geht, wenn Sie sich in HTML 5 auskennen oder einen HTML 5-Editor bedienen können. Hosten Sie Ihre Site extern, ist keine Editor-Funktionalität mehr gegeben. Ich kann aber gerne wiederkehrende Anpassungen für Sie im Rahmen einer Wartung übernehmen.

Hosting

Das Hosting von Websites bei Webflow ist sehr schnell und performant, da Webflow seine Dienste über Amazon-Server anbietet. Die Ausfallsicherheit ist sehr hoch. Es gibt drei unterschiedlich teure Hosting Pläne: das Basic-, das CMS- und das Business-Hosting.

  • Basic: 14 $ pro Monat, 144 $ pro Jahr (auf Jahresrechnung), hier ist keine CMS-Funktionalität enthalten. Es können ansprechende statische Websites erstellt werden.
  • CMS:  16 $ pro Monat, 192 $ pro Jahr (auf Jahresrechnung) für das Hosting einer Website inklusive CMS-Funktionalität
  • Business: 36 $ pro Monat, für trafficstarke Websites, Marketing-Sites und Blogs.
Hinweis: Alle Angaben nur beratend und ohne Gewähr auf Aktualität.

Gibt es eine bessere Webflow-Alternative?

Dies hängt ganz klar von den Anforderungen und Präferenzen an ein Projekt ab. Ich habe hier Webflow mit Wordpress verglichen. Vielleicht hilft die Webflow - vs Wordpress-Vergleichstabelle weiter. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile. Man sollte eine Entscheidung von den Anforderungen an ein Projekt abhängig machen. Dennoch stelle ich fest, dass immer mehr Unternehmen auf die große Flexibilität von Webflow setzen.

Immer mehr Webdesign-Agenturen erweitern ihr Leistungsspektrum und bieten Webflow an, da es Auftraggebern und Kunden in der dort gehosteten CMS-Variante auch die Möglichkeit bietet, die Websites als Content Editor auf einfache Weise zu pflegen. Für kleinere Website-Projekte bietet sich ein Basic-Account an, wenn keine umfangreichere CMS-Funktionalität benötigt wird.

Engelmann.digital hat sich bereits vor vielen Jahren neben Wordpress auch als Webflow-Freelancer auf den Einsatz des flexiblen Website-Erstellungstools spezialisiert, um seinen Kunden die größtmögliche Flexibilität anbieten zu können. Sie haben ein anstehendes Web-Projekt und sind sich nicht sicher wie sie es umsetzen lassen wollen? Kontaktieren Sie mich, ich berate Sie gerne.

Zerbrochene Glühbirne - Webflow Freelancer

Webflow-Freelancer

Sie suchen einen erfahrenen Webflow-Freelancer, der Sie bei Ihrem Projekt unterstützt? Gerne helfe ich weiter, egal ob Sie einen Designer für Ihre Marketing-Website, Ihren Blog oder eine ansprechende Business-Website suchen - ich unterstütze Sie bei der Erstellung Ihres Projektes!
Meine Klienten schätzen meinen schnellen Support und die schnelle Umsetzung von Projekten. Hier finden Sie eine Auswahl bereits umgesetzter Arbeiten, die ich als Webflow-Freelancer realisiert habe.

Kontakt

Melden Sie sich, und wir starten Ihr Projekt!

Schreiben Sie mir, ich melde mich zeitnah zurück
1/5

Über dieses mehrstufige Formular können Sie alle Angaben machen, damit ich Ihnen innerhalb von zwei Werktagen ein unverbindliches und kostenloses Angebot erstellen kann. Klicken Sie dazu nach dem Ausfüllen auf weiter.

Geben Sie mir ein paar Stichpunkte zum Projekt
2/5
Wie kann ich weiterhelfen?
3/5
Wie ist ihr Zeitfenster? Bis wann muss ihr Projekt fertig sein?
Das kann ich derzeit noch nicht sicher sagen.
Ich suche langfristige Unterstützung & Beratung
4/5
Geben Sie bitte ein ungefähren Budget Rahmen an:
Das möchte ich nicht direkt angeben. Wir können dazu später sprechen.
Ja, ich bin mit der Verarbeitung meiner Daten zur Kontaktaufnahme einverstanden. Hier finden sie die Datenschutzerklärung.
Ja, ich bin mit der Verarbeitung meiner Daten zur Kontaktaufnahme einverstanden. Hier finden sie die Datenschutzerklärung.
5/5
Thanks! I have received your form submission, I'll get back to you shortly!
Oops! Something went wrong while submitting the form

Kontakt

Melden Sie sich, und wir starten Ihr Projekt!

Wie kann ich weiterhelfen?
Geben Sie mir ein paar Stichpunkte zum Projekt
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.